Freunde

Ekkehard Mantel
Jazz-Pianist und Bassist

Jazz-Duo never2late

Warum gebraucht?
Gängige Bewertungsskalen für gebrauchtes Photozubehör

Warum gebraucht?

Schon vor Jahren war das Wort "Photobedarf" ein Garant für hohe Preise. Damals, zur Zeit meiner ersten Kameraausrüstung (ich besaß eine Olympus OM-2 SP), vermied man den Photohandel, wo immer es ging, stattdessen kaufte man z.B. sein Laborzubehör im Chemikalienfachgeschäft oder bezog DDR-Ware, auch wenn damals die Vorurteile ob zweifelhafter Qualität gegenüber der "überlegenen" Westware doch gegeben waren. Aber siehe da, einige Marken haben die Wiedervereinigung überlebt und die Vorurteile sich mit der Zeit wohl zu Recht verflüchtigt, z.B. existiert die Marke Orwo weiter, jetzt FilmoTec. Für Kameras und Objektive gab es diese Ausweichmöglichkeit auch, nur war man in diesem Bereich doch weniger bereit, Kompromisse einzugehen. Da es die Kameras nicht beim Chemikalienhandel gab, blieb einem nur übrig, sich die Perlen der Vergangenheit auf dem Gebrauchtmarkt herauszupicken. Was damals galt, gilt auch heute, nur ist es derweil erheblich spannender geworden, sich eine gebrauchte Ausrüstung zusammenzuklauben, da Informationen über gebrauchte Kameras samt Testberichten ausreichend über das Internet beschafft werden können und olle Analogkameras dank des Digitalkamerabooms über Onlineauktionen weltweit reichhaltig abgestoßen werden. Das hat sich allerdings rumgesprochen und damit bekommt man auch auf diesem Wege leider nichts mehr wirklich geschenkt.

Hier möchte ich nach und nach auf die Kameras aufmerksam machen, die für den Normalbürger (so auch mich), der nicht bloß ein Prestigeobjekt herumzeigen will und nicht an Zeiss-Linsen-Paranoia leidet, nach wie vor sinnvoll und erschwinglich sind. Da die Kameras in der Regel schon einige Jährchen auf dem Buckel haben und der Wertverlust gering ist, kann man sie leicht für einen angemessenen Preis auch wieder abstoßen, so daß man sich in der glücklichen Lage wiederfindet, einfach das eine oder andere mal antesten zu können.

Nicht alle Kameras, die ich hier vorstelle, befinden oder befanden sich alle in meinem Besitz, sondern diese Zusammenstellung ist auch das Ergebnis einer umfangreichen, gewissenhaften Recherche und soll dem Zweck dienen, dem eine Hilfe zu sein, der vor einer ähnlichen Aufgabe steht und keine Lust hat, Tage lang Bücher, Zeitschriften und Internet zu durchleuchten: Wer also wie ich eine budgetschonende Kameraausrüstung anschaffen will, wobei die Qualität selbstverständlich nicht zu kurz kommen darf, ist hier richtig, wobei auch klar sein sollte, daß an der einen oder anderen Stelle Abstriche gemacht werden müssen – die Kunst ist herauszufinden, wo es am wenigsten weh tut.

Ein Wort zum Digitalzeitalter: Ich schließe grundsätzlich digitale Kameras mit ein, wenn sie den Kriterien genügen, die unter den Auswahlkriterien genannt sind. Gerde was die Wertigkeit und Langlebigkeit angeht, habe ich allerdings häufig meine Zweifel, ob eine digtiale Kamera dann die richtige Wahl ist. Es gibt auch Nischen, in denen die Digitalkameras die Nase vorne haben, z.B. was die Kompaktheit anbelangt. Aus persönlichen Gründen gebe ich oft den rein mechanischen Lösungen den Vorzug, die man naturgemäß nur im analogen Bereich vorfindet.

Preise beziehen sich in folgendem immer auf gut erhaltene Kameras, worunter ich klare Linsen ohne jeden Kratzer und Putzspuren, ohne Pilzbefall und Staub innen verstehe; das Gehäuse kann leichte Gebrauchsspuren aufweisen, alles sollte grundsätzlich funktionstüchtig sein, auch wenn kameraspezifische übliche Wehwehchen unter Umständen Nacharbeiten erfordern, z.B. wenn bei der Rolleicord die langen Zeiten etwas zu lange gehen (dies wäre auch und sogar viel eher der Fall, wenn die Kamera nie benutzt worden wäre). Preise beruhen im wesentlichen auf eBay-Auktionen aus dem Jahre 2005 bis 2006 und sind Durchschnittswerte.

Berücksichtigt wird eine Preisspanne von 50 bis 450 Euro.

Gängige Bewertungsskalen für gebrauchtes Photozubehör

Unterschiedliche Bewertungssysteme sind im Einsatz. Mehr oder weniger etabliert ist international die Bewertungsskala des "Shutterbug Magazine", auf die man auch immer wieder bei Anbietern aus Amerika trifft. Oft wird auch eines der vielen numerischen Systeme eingesetzt, die den Zustand gleichwohl auf einer Ordinalskala zwischen 1 und 10 beurteilt. Der Interpretationsspielraum ist bei den numerischen Systemen ungleich größer, so daß man als Verkäufer eher auf die Shutterbug-Einteilung zurückgreifen sollte.

Bewertung gemäß "Shutterbug Magazine" (*)

Skalenwert Beschreibung
NEW Ein unbenutzer und niemals verkaufter Artikel, genauso wie ihn der Hersteller oder der Händler erhalten hat, d.h. einschließlich Originalverpackung und Benutzerhandbuch. Die Garantiebedingungen und die volle Garantie des Importeurs oder authorisierten Händlers für das jeweilige Land muß gelten.
MINT 100 % des Originalzustandes, d.h. fabrikneu; darf ohne Originalverpackung oder Handbuch vorliegen.
EX+ 90 bis 99 % des Originalzustandes. Offensichtliche aber geringste Gebrauchsspuren; keine größeren Schäden an Belederung oder Metall usw. Optik und Mechanik sind perfekt.
EX 80 bis 89 % des Originalzustandes. Kann ein oder zwei Schönheitsfehler vorweisen, gleichwohl sollte die Optik und Mechanik perfekt sein.
EX- 70 bis 79 % des Originalzustandes. Kann relativ viele oder größere Schönheitsfehler vorweisen, die aber in keiner Weise Einfluß auf die Funktionalität haben sollten. Optik und Mechanik müssen perfekt sein.
GOOD 60 bis 69 % des Originalzustandes. Muß komplett vorliegen, kann aber Kratzer oder Abnutzungen vorweisen. Metallteile können abgenutzt sein, dürfen aber keine Korrosion, Rost oder Dellen zeigen. Optik und Mechanik müssen perfekt sein.
FAIR 50 bis 59 % des Originalzustandes. Muß nicht voll funktionsfähig sein, aber auf alle funktionalen Einschränkungen muß in der Anzeige klar und deutlich hingewiesen werden. Der Zustand ist nicht mehr wirklich als schön zu bezeichnen.
UGLY 50 % oder weniger des Originalzustandes. Zeigt starke Abnutzungs- und Gebrauchsspuren. Teile können fehlen oder der Artikel ist nicht mehr voll funktionsfähig. Auf alle funktionalen Einschränkungen muß in der Anzeige klar und deutlich hingewiesen werden.

*) Der Shutterbug-Standard und die Ausformulierung ist durch ein Copyright geschützt.